Von Schreibproblemen bis zu Schreibblockaden

Häufig treten beim wissenschaftlichen Schreiben Probleme auf, deren Ursachen vielfältig sein können. So können zum Beispiel mangelnde Kenntnisse, fehlende Schreibpraxis und ungünstige Erfahrungen mit Schreibprojekten zu Versagensängsten und Schreibproblemen führen. Diese können in Aufschiebeverhalten und Vermeiden des Schreibens münden. Dadurch werden Erfolgserlebnisse sowie der Aufbau einer Schreibkompetenz verhindert und es kann zur Ausbildung einer Schreibblockade kommen.

Unser Angebot:

Unsere Einzelberatung zielt darauf ab, aus dem Teufelskreis von Ängsten und Vermeidungsverhalten auszusteigen. Wissenschaftliches Schreiben sehen wir als eine Kompetenz an, die durch kontinuierliche Übung verbessert werden kann.

Nach einer Analyse der individuellen Ursachen von Schreibproblemen sollen durch die Vermittlung konkreter Strategien und gezielter Schreibübungen der Einstieg in das Schreiben erleichtert und die Ängste sowie Schreibprobleme reduziert werden. Wichtige Ansatzpunkte sind dabei z. B. Verbesserung des Zeitmanagements, Steigerung der Motivation, Abbau blockierender und Aufbau schreibfördernder Gedanken.

Neben der Einzelberatung bieten wir bei Schreibproblemen auch spezielle Kurse sowie eine begleitete E-Beratung an.

Kurse:

E-Beratung: